Hybrid / Driving Iron

Die Suche nach einem passenden Hybrid bzw. Driving Iron spielt nicht nur im Zusammenhang mit dem Profisport eine wichtige Rolle. Auch immer mehr Amateure stellen fest, dass sie ihre Leistungen oft durch eine ideale Anpassung von Hybrid an Schläger verbessern können.  

Dennoch stellt sich in diesem Zusammenhang natürlich die Frage, welche Kombinationen hier besonders erfolgsversprechend sind.  

Was ist eigentlich ein Hybrid?  

Bei einem Hybrid, der unter anderem auch immer wieder als „Driving Iron“ bezeichnet wird, handelt es sich tatsächlich um einen Mix aus Eisen und Fairway-Holz.  

Mit Hilfe dieser Elemente ist es unter anderem möglich, größere Distanzen in einer vergleichsweise hohen Geschwindigkeit zurückzulegen. Interessanterweise gibt es – bezogen auf das jeweilige Design – den klassischen Hybriden nicht. Im Gegenteil! Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich teilweise deutlich voneinander. Somit sind bei der Suche nach dem „perfekten Modell“ unter anderem auch die Spieltechnik und die individuellen Vorlieben entscheidend.  

Wodurch zeichnet sich das Spiel mit dem Hybrid aus? 

Der Hybrid zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Bälle mit seiner Hilfe meist vergleichsweise unkompliziert auch vom harten Untergrund aus geschlagen werden können. Hierin zeigt sich ein deutlicher Vorteil im Vergleich zum Fairway.  

Viele Golfer schätzen hierbei auch den kleinen Kopf, der ein noch spezifischeres Handling ermöglichen kann. Die Flugbahn, die Geschwindigkeit und der Winkel lassen sich so oft präziser ausrichten, so dass unter anderem auch gerade Spieler, die eher geringe Schlägerkopfgeschwindigkeiten erreichen, profitieren können. Auch der gute Ballkontakt überzeugt.  

Ein Blick auf den Schaft des Hybrid  

Letztendlich sorgen auch die Beschaffenheit und das Material des Schafts für die zahlreichen positiven Eigenschaften des Hybriden. Da der Schaft aus Graphit besteht, überzeugen die verschiedenen Modelle durch ein geringes Eigengewicht.  

Mittlerweile wird eine breitgefächerte Auswahl mit Hinblick auf Schaftlängen angeboten, so dass es nicht schwerfallen sollte, einen individuellen Favoriten zu finden. Generell gilt: je kürzer der Schaft, umso besser lässt sich der Schlag (meist) auch kontrollieren.    

Hybrid/ Driving Irons können Sie bei uns bequem online bestellen: